Amazon-Tochter wird Technologie-Partner der DFL

Amazon-Tochter wird Technologie-Partner der DFL

Amazons Cloudsparte AWS kooperiert ab sofort mit der Deutschen Fußball Liga (DFL). Mithilfe von künstlicher Intelligenz und Machine Learning sollen die Softwaremodelle des Unternehmens künftig sogar Bundesliga-Tore vorhersagen können.

Amazon Web Services (AWS) engagiert sich künftig als offizieller Technologie-Partner der DFL. Das Unternehmen wird vor allem Innovationen im Bereich der Erfassung und Aufbereitung von Spieldaten einbringen, um die Präsentationsqualität der Bundesliga und 2. Bundesliga aufzuwerten. Darüber hinaus sollen Bundesliga-Fans auf der ganzen Welt von einer stärkeren Personalisierung ihrer Fußball-Inhalte profitieren.

Die Kooperation ist der nächste Schritt im Rahmen einer langfristigen Innovations-Strategie der DFL. Mit Hilfe der Technologien, die AWS in die Kooperation einbringt, soll das Fußballerlebnis in den folgenden Bereichen aufgewertet werden:

  • Bereitstellung moderner Echtzeit-Statistiken in der Live- und Highlight-Berichterstattung sowie auf digitalen Plattformen, die noch detailliertere Einblicke in das Spielgeschehen ermöglichen.
  • Umfassende Bereitstellung personalisierter Inhalte auf digitalen Plattformen.
  • Nutzung der AWS-Cloud-Infrastruktur sowie von „Machine Learning“ (ML) und Künstlicher Intelligenz, um allen Zielgruppen jederzeit und auf allen Endgeräten passende Informationen und Inhalte zur Verfügung zu stellen.

Konkret wird AWS beginnend mit dem Rückrundenstart der aktuellen Bundesliga-Saison 2019/20 schrittweise zusätzliche Informationen zu jedem Spiel über Smartphone, TV und Internet bereitstellen. Der neue Statistik-Service – „powered by AWS“ – soll plattform- und geräteübergreifend Daten und neue Visualisierungen liefern und somit Fans unabhängig von ihrem Aufenthaltsort zusätzlichen Nutzen bescheren.

Amazon will Bundesliga-Tore vorhersagen

Grundlage der Amazon-Dienste sind die Liveübertragungen und über 150 000 Stunden archiviertes Videomaterial aus tausenden Bundesligaspielen. Basierend auf dieser Datengrundlage sollen die Softwarelösungen der Amazon-Tochter nach und nach das taktische Verhalten der Mannschaften aufschlüsseln. Die Anwendungen würden bald schon in der Lage sein, Echtzeitvorhersagen über die Torerzielung zu machen, heißt es in der Pressemitteilung der DFL.

Die DFL ist laut eigenen Angaben die erste Fußball-Liga der Welt, die eine derartige Kooperation mit AWS eingeht. Als Liga mit den meisten Treffern pro Spiel sei die Bundesliga eine der unterhaltsamsten Sportligen der Welt, sagte Andy Isherwood, Vizepräsident von AWS: "Wir freuen uns darauf, bald noch tiefere Einblicke in das beliebteste Spiel der Welt liefern zu können." Im Sportbereich arbeitet AWS bereits mit der Formel 1, der Major Baseball League und der US-amerikanischen Rennserie NASCAR zusammen.

Foto: picture alliance/augenklick