SPOBIS Hauptbuehne

Neues Jahr, neuer SPOBIS

Ende Januar kommt wieder die gesamte Branche beim SPOBIS in Düsseldorf zusammen. Durch das rasante Wachstum der vergangenen Jahre hat sich dieser zu Europas größtem Sportbusiness-Event entwickelt. In eigener Sache geben wir einen Ausblick auf die wichtigsten Neuerungen beim SPOBIS 2020.

Das Sportbusiness bleibt eine dynamische Wachstumsbranche. Beinahe alle großen Clubs und deutschen Profiligen schreiben in diesem Jahr neue Umsatzrekorde. Die Digitalisierung wirkt als zusätzlicher Wachstumstreiber und neue Big Player wie Dazn, Onefootball, Sportradar, Kinexon und ESL sorgen für wichtige Impulse. Von der allgemeinen Aufbruchsstimmung lassen sich auch die bestehenden Platzhirsche anstecken, wie neuerlich große Engagements der Deutschen Telekom, Volkswagen und der Deutschen Fußball Liga zeigen. Alle genannten Unternehmen sind auch Partner des SPOBIS, weshalb dieser als Spiegelbild und größter Branchentreff des Sportbusiness seit Jahren stark wachsend ist. Das betrifft die Anzahl an Partnern, Speakern, Formaten und Teilnehmern, die den SPOBIS zur (Wachstums-) Plattform für die gesamte Branche machen.

Die Entwicklung des SPOBIS noch einmal in Zahlen: Im Vergleich zu 2013 hat sich die Teilnehmerzahl auf 3500 mehr als verdoppelt (plus 119 Prozent). Der Medienäquivalenzwert ist um 284 Prozent auf knapp 32 Millionen Euro gestiegen und der volkswirtschaftliche Nutzen beträgt mittlerweile 1 Million Euro (Anstieg um 140 Prozent seit 2013). Beeindruckende Zahlen, die nur möglich sind, weil auch die Branche auf hohem Niveau weiter rasant wächst. So wurden allein in der 1. und 2. Fußball-Bundesliga zwischen der Saison 2011/12 und 2017/18 über 10 000 neue Arbeitsplätze geschaffen.

Mach ihn zu deinem SPOBIS

Die Entwicklung des SPOBIS von einem Konferenzformat zu einer vielschichtigen Sportbusiness-Plattform mit unterschiedlichen Formaten – vom VIP-Dinner über Speed-Networking und Career Day bis hin zu Vollversammlungen von Verbänden – soll auch 2020 fortgeführt werden. Gerade Formate wie der 2019 neu eingeführte Elevator Pitch sollen beim nächsten SPOBIS ausgebaut werden. In diesem Format bündelt SPONSORS für über 30 namhafte Sponsoren die Gesprächsanfragen und organisiert auf Wunsch entsprechende Kurz-Gespräche („Elevator Pitches“) mit potenziellen Agenturen, Medien und Start-ups.

Der Elevator Pitch 2019 war bereits ein voller Erfolg. Es gingen über 550 Gesprächsanfragen für die teilnehmenden Sponsoren ein – knapp 30 pro Sponsor. Vor Ort haben über 80 Gespräche stattgefunden. Dabei bewerteten 90 Prozent der Sponsoren die Qualität ihrer Elevator Pitches als Gut oder Sehr Gut und 70 Prozent prognostizierten, dass es im Anschluss an den SPOBIS zu Folgegesprächen kommen werde.

Darüber hinaus wird es beim SPOBIS 2020 zum ersten Mal drei unterschiedliche Ticketkategorien geben: Economy-, Business- und Premium. Ziel der neuen Ticketkategorien ist es, den SPOBIS für neue Zielgruppen zu öffnen. Inhaber eines Business-Tickets erhalten beispielsweise neben dem Zugang zum neuen Business-Bereich auch Einlass zu über 30 Masterclasses und ausgewählten Programmthemen. Und das ab 220 Euro für einen Tag, beziehungsweise 330 Euro für beide SPOBIS-Tage. Ein Angebot, das hoffentlich künftige Führungskräfte, Young Professionals, Start-ups und Sportbusiness-Entscheider mit kleinerem Budget überzeugt, zum SPOBIS zu kommen. Das Premium-Ticket bietet Zutritt zu allen elf Bühnen sowie zum neuen Premium-Bereich, dem Herzstück des SPOBIS. Hier findet im ehemaligen Expo-Saal auch das berühmt-berüchtigte Get-together am ersten Veranstaltungs-Abend statt.

Mehr Partner denn je

Das eingangs beschriebene Wachstum setzt sich auch auf der Partner-Ebene fort, was ein weiterer Grund für die Umstrukturierung der Bereiche ist. Die hohe Nachfrage an Special-Partnerschaften sorgt dafür, dass die jeweiligen Partner-Stände von nun an – passend zum Look & Feel – in den neuen Premium-Bereich integriert werden. Neben Bestandspartnern wie Sports Innovation oder Philips sind weitere namhafte Player wie Nielsen Sports, Lagardère Sports, Riedel Communications, Eurosport, Microsoft, Lufthansa Industry Solutions, ESL oder die European Handball Federation neu unter den Special-Partnern zu finden und somit im Premium-Bereich verortet. Gerade die letzteren beiden Partner stehen für Sportarten, die fernab von König Fußball wachsen und sich weiter professionalisieren wollen.

Neuer Eingangsbereich

Neben den bereits genannten Neuerungen wird sich direkt bei der Ankunft am Congress Center eine weitere Veränderung zeigen. Anders als in den Vorjahren befindet sich der Eingang nicht mehr an der Stadthalle, sondern am sogenannten CCD Süd. Ein heller, modernisierter und weitaus größerer Eingangsbereich begrüßt die Teilnehmer an den beiden Event-Tagen. Außerdem dürfen sich die Teilnehmer auf komplett neue Masterclass-Räume freuen, wovon sie sich am 29. und 30. Januar 2020 ein eigenes Bild machen können. Auf ein hoffentliches Wiedersehen beim SPOBIS in Düsseldorf!